Menu Content/Inhalt
Start arrow HardFacts Aktuell arrow HardFacts 02-2009
HardFacts 02-2009
Ausgabe 17-02-2009


Bad Bank Drucken E-Mail

Sie wird kommen müssen!

Seit Monaten werden verschiedenste Konzepte zur Bewältigung der Finanzkrise herumgereicht. Von staatlichen Beteiligungen an Banken, über Staatsgarantien bis hin zur Gründung des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung unter Verwaltung der Finanzmarktstabilisierungsanstalt, SoFFin. Diese Behörde ist zwar noch im Aufbau, allerdings mehren sich bereits die Kritikpunkte. Zum einen wird die begrenzte Laufzeit von nur 3 Jahren für Garantien bemängelt und die Begrenzung auf nur 5 Milliarden für die Übernahme von Risikopositionen (z.B. Forderungen und Wertpapiere), kritisiert.

01_1_chaves_180.jpg

Dipl. Kfm. A. Chaves
Herausgeber HardFacts Newsletter
weiter …
 
Silber Drucken E-Mail

auf dem Vormarsch

Silber hat aus technischer Sicht gute Chancen einen Boden ausgebildet zu haben und nun wieder den Vorwärtsgang einzulegen. Im Vorjahr litt das Industriemetall noch – wie die meisten anderen Rohstoffe – stark unter den Auswirkungen der Finanzund Wirtschaftskrise. Im Zuge der scharfen Korrektur rutschte der Preis für Silber von 21,35 US-Dollar je Unze Mitte März bis auf 8,40 USD Ende Oktober ab und verlor damit in der Spitze 60 Prozent.
weiter …
 
Strommarkt Drucken E-Mail

Vorhersagen und Kosten

Mit den Vorhersagen ist es meist schwierig. Nun erreicht uns eine Vorhersage für die Strombranche. Und zwar von der renommierten Forschungsgruppe Photon aus USA, öffentlich gemacht auf eine Tagung im Dezember 2008 in Kalifornien. Die Photon Consulting Gruppe und ihre Schwesterfirma Photon – Das Solarstrommagazin, haben die Entwicklung der letzten Jahre auf dem Photovoltaik und den Strommarkt genau verfolgt und extrapoliert.
weiter …
 
Sd-Afrika Drucken E-Mail

Goldminen

Gold war in 2008 eine sehr stabile Assetklasse. Während es kaum einen Sektor gab, ausgenommen vielleicht AAA-Rentenpapiere, in denen man als Investor sicher war, zeigte sich das Gold und Platin von seiner stabilen Seite und brachte sich wieder einmal als „sichere HafenWährung“ in die Gunst der Anleger zurück.
weiter …