Menu Content/Inhalt
Start arrow HardFacts Aktuell arrow HardFacts 08-2009
HardFacts 08-2009
Ausgabe 30-08-2009


Kobalt Drucken E-Mail

Lebensnotwendig

Kobalt ist ein ungewöhnliches Element, das an sich nicht so im Blickfeld steht. Es ist aber ein lebensnotwendiges Element als Teil der Vitamine B12 und in einigen Verbindungen aber giftig bzw. Allergie auslösend.  Wir nahmen die Gelegenheit wahr, mit J. Scott Bending, Präsident der Formation Capital aus Vancouver und anerkannter Experte für Kobalt in München ein Gespräch über Kobalt zu führen.

Aus Kobold wurde Kobalt
Herr Bending wies auf den deutschen Ursprung des Namens hin. Bergleute früherer Jahrhunderte vermuteten, dass Kobolde das echte Silber auffraßen, so daß zum Leidwesen der Bergleute nur unechtes Silber aus der Mine gewonnen werden konnte. Tatsächlich hat Kobalt eine silberne Farbe, also unechtes Silber.

01_benning.jpg

J. Scott Benning
President Formation Capital Corp.

weiter …
 
Anlagen Drucken E-Mail

in Rohstoff und Energie

HardFacts ist seit dem Beginn in 2006 ausschließlich auf Rohstoffe und Energie ausgerichtet. Natürlich denkt man dabei an den erfahrenen Anleger, der in diesen Märkten zu Hause ist. Neben den erfahrenen Anlegern gibt es jedoch einen breiten Markt von meist Privatanlegern, die mehr Beratung brauchen. Uns hat interessiert, wie im allgemeinen Finanzmarkt aktuell über Rohstoffund Energiewerte für den Privatinvestoren gedacht wird. Wie positioniert sich hier ein Vertrieb von Finanzprodukten?
weiter …
 
Rohl Drucken E-Mail

Preis steigend

Die Preisentwicklung des Rohöls wird scharf beobachtet. Während Ende 2008 der Preise vom Hochstand ca. 145 USD/b auf etwa 35 USD/b sank, sind wir mittlerweile bei einem Preis von rd. 75 USD/b (24.8.09) und in der Branche wird mit weiter steigenden Preisen gerechnet.  Man geht davon aus, dass entweder ein Ende der Wirtschaftskrise mit steigender Nachfrage sichtbar wird oder, dass massive Spekulation an der Rohstoffbörse die Preise getrieben haben.
weiter …
 
Curcas l Drucken E-Mail

Naturprodukt

Ansätze, um Rohöle aus Pflanzen zu gewinnen sind bekannt. Brasilien verwendet dazu Zuckerrohr, um reinen Alkohol als Benzinzusatz zu gewinnen, was bei Windstille zu einem eigenartigen Geruch aus dem Auspuffrohr führt. Noch eindringlicher riecht Fritieröl, das nach Verwertung in der Küche als Zusatz in Diesel vermengt wird.
weiter …